Ab wann lohnen sich Energiesparlampen?

Quelle: Wikipedia, Autor: Norbirt
Kompaktleuchtstofflampe = Energiesparlampe

Lichtausbeute
Kompaktleuchtstofflampen verbrauchen deutlich weniger elektrische Energie, da sie deutlich weniger Wärme (rot) erzeugen.
Die Lichtausbeute der Kompaktleuchtstofflampen von ca. 60 lm/W liegt deutlich über der Lichtausbeute von Allgebrauchsglühlampen mit 12 bis 15 lm/W. Kompaktleuchtstofflampen haben somit eine rund vier- bis fünfmal so große Lichtausbeute wie normale Glühlampen; sie benötigen bei gleichem Lichtstrom gegenüber Glühlampen also 75-80 % weniger elektrische Leistung. Im Lauf der Lebenszeit nimmt die Lichtausbeute der Lampen jedoch ab. Weiterhin muss beachtet werden, dass die verwendete Leuchte unter Umständen zur Verwendung mit Glühlampen konzipiert wurde und mit einer gleich hellen Kompaktleuchtstofflampe möglicherweise weniger hell leuchtet.

Lebensdauer
Die angegebene Lebensdauer einer Kompaktleuchtstofflampe liegt mit 3000 bis 15.000 Stunden deutlich über einer normalen Glühlampe (1000h). Somit halten gemäß dieser Angaben Kompaktleuchtstofflampen bei durchschnittlicher Nutzung von vier Stunden am Tag zwischen zwei und mehr als zehn Jahren.
Neben der Betriebsdauer spielt die Schalthäufigkeit für die Lebensdauer eine Rolle. Es gibt zwei Arten von Kompaktleuchtstofflampen:
Sofortzündende, die ohne Vorglühen gezündet werden. Diese sind sehr empfindlich und altern bei jedem Zündvorgang zwischen 2 und 5 Stunden, da durch die hohe notwendige Zündspannung Elektrodenmaterial abgesputtert wird und mit dem Quecksilber legiert. (Lebensdauer: ≈ 10.000 h, ≈ 3000 Startvorgänge)
Lampen mit Vorheizung, die Elektroden werden erst 0,2 bis 2 Sekunden vorgeheizt. Dann wird erst versucht, die Lampe zu zünden. Bei derartigen Lampen versprechen die Hersteller bis über 500.000 Schaltzyklen.
Hier ergibt sich ein Interessenskonflikt: Die Kompaktleuchtstofflampen, die sofort Licht abgeben (was in Treppenhäusern sinnvoll ist) sind gerade die, die nicht häufig geschaltet werden sollten (die man gerade nicht im Treppenhaus verwenden sollte). Die angegebene Lebensdauer von Lichtquellen bezieht sich immer auf einen „3-Stunden-Rhythmus“. Das heißt, dass die Lampen immer abwechselnd für 2¾ Stunden (165 Minuten) ein- und dann für 15 Minuten ausgeschaltet werden.

Für den vollen Bericht klicken Sie hier:

zurück

 

© all rights reserved by Edinson Electrics